Was wir machen

Was ist ein FSR?


FSR steht für Fachschaftsrat – als Fachschaft bezeichnet man die Gesamtheit aller Studierenden eines Faches. Somit gehörst auch DU, als Student des Lehramts an beruflichen Schulen mit gewerblich/technischer Fachrichtung, zur Fachschaft Gewerbelehramt.

Der Fachschaftsrat wird von und aus Studierenden eines Faches gewählt. Was der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) oder Studierendenrat (StuRa) auf Ebene der Hochschule ist, das ist der Fachschaftsrat für sein Fach: Der Fachschaftsrat ist die studentische Interessenvertretung der Studierenden nur eines Faches. Du darfst ihn wählen, darfst dich aber auch für ihn aufstellen lassen und gewählt werden.

Wir, als Fachschaftrat, kümmern uns um alle Belange rund um das Studieren in unserem Fachbereich. Wir dienen als Sprachrohr für unsere Kommilitonen und vertreten ihre Interessen gegenüber Gremien, Ausschüssen und in Streitlagen.

Im universitären Alltag sowie auch in Entscheidungslagen müssen sowohl wirtschaftliche, politische als auch soziale Aspekte berücksichtigt werden. Umso wichtiger ist es, Euch als Studierende eine Stimme in diesen Entscheidungsprozessen zugunsten Eures Studiums zu ermöglichen. Das ist unsere Aufgabe. Wir bringen in die Ausschüsse und Gremien die Sicht und die Ideen unserer Kommilitonen ein und wiedersetzen uns Entscheidungen, die das gewerblich-technische Lehramtsstudium benachteiligen und unsere Studiumssituation verschlechtern.

Wir kämpfen für Eure Rechte!

Damit wir auch immer auf dem neuesten Stand sind und euch sofort informieren können, wenn an der Universität und im Studiengang wieder etwas im Wandel ist, sind wir in verschiedenen Gremien vertreten. Wir sitzen mit einem Stimm- und Rederecht in folgenden Gruppen:

  • Gemeinsamen Ausschuss für Lehrerbildung (GALB)
  • verschiedene Sozietäten
  • verschiedene Qualitätszirkeln
  • Zertifizierungskommission
  • Orientierungseinheit