Neuigkeiten aus dem IBW

Die wichtigsten und neuesten Informationen aus dem IBW nach Aktualität


Institutssitzung vom 26. Juni 2018:

Nach der kürzlich stattgefundenen Institutssitzung, können wir euch nun erste Neuigkeiten zur Personalsituation am IBW und zur Sicherung der Lehre im kommenden Semester mitteilen.
Das Wichtigste in Kürze:

  • Die W2/3-Professur für den Bereich Wirtschaftspädagogik wird voraussichtlich in naher Zukunft zur Ausschreibung bereit sein. Ein intensives Verfahren zur Feststellung potenzieller Bewerber („Scouting“) ist abgeschlossen.
    Da abzusehen ist, dass zum Zeitpunkt des Ausscheidens von Tade Tramm zum 31.3.2019 noch kein Nachfolger/ keine Nachfolgerin berufen sein wird, wird diese Professur bis zum Abschluss des Berufungsverfahrens durch eine Vertretung besetzt werden.
  • Für die W2-/W3-Professur für die „Didaktik technischer Berufe“ und die W1-Juniorprofessur für die „Didaktik personennaher Dienstleistungsberufe“ werden derzeit Scoutinglisten für infrage kommende Bewerber erstellt.
    Eine Vertretung gibt es derzeit nur für die ehemalige Didaktik der Metall- und Elektrotechnik. Für die Juniorprofessur gibt es keine Vertretungslösung. Die Lehre wird deshalb über Lehrauträge und wissenschaftliche Mitarbeiter aufrecht erhalten.

Des Weiteren wird Frau Pukies das Institut zu Beginn des neuen Semesters verlassen.
Die Stelle wird vorübergehend und nur in einem Umfang von 8 Std./Woche von einer Vertretung sowie einigen sudentischen Hilfskräften besetzt.
An dieser Stellen bedanken wir uns herzlich bei Frau Pukies für ihr Engagement und ihre Hilfsbereitschaft, die bei Problemen und Anliegen stets für die Studierenden zur Stelle war!